Schottland  //  Wandererlebnisreisen
Garten-Wandererlebnisreise

geführte Wanderreise

8 Tage / 7 Nächte
oder mit Verlängerung 11 Tage / 10 Nächte
deutsch sprechende Reiseleitung

Eine geführte Wandererlebnis- und Gartenreise auf den schottischen Hebriden-Inseln Mull, Iona und Skye, den Western Highlands sowie Edinburgh und Umgebung. Sie können neben traumhaften Wanderungen fünf öffentliche und private Gärten, die das Herz der Gartenfreunde höher schlagen lassen, geführt und individuell besichtigen. Dazu gehören Armadale Castle and Gardens, Royal Botanic Gardens Edinburgh, Dirleton Castle and Gardens, sowie auf Wunsch ein Privatgarten in der Umgebung von Edinburgh und weitere Gärten auf der Reise. Dazu setzen wir die faszinierende schottische Flora und Fauna vor dem Hintergrund dramatischer Küstenlandschaften und einsamer Hochmoore für Sie in Szene. Dabei ist es ganz gleich, ob Sie schon ein wahrer Garten- und Naturkenner sind, oder ob Sie zum ersten Mal einen tiefen Einblick in die versteckten Schönheiten der überwältigenden Natur werfen möchten - einzigartige Naturbeobachtungen und eine unglaublich große Artenvielfalt von seltenen Seevögeln, Pflanzen und Blumen, sowie wilden Tieren in einem der letzten echten Wildnisgebiete Europas begeistern Insider und Einsteiger zugleich. Unsere Wanderungen führen Sie in die landschaftlich atemberaubendsten Regionen der schottischen Inseln und der Highlands. Sie erschließen die wildromantische Schönheit und Stille der Inseln und die Weite der Western Highlands zu Fuß und kehren abends immer in guten und kleinen Hotels mit persönlichem Service und gutem Essen ein. Wir müssen während der gesamten Reise nur zweimal das Hotel wechseln. Zur Abrundung Ihrer abwechslungsreichen Erlebnisreise entdecken Sie die schottische Hauptstadt von ihrer schönsten Seite. In Ihrer kleinen Reisegruppe, oder auch auf eigene Faust, entdecken Sie überwältigende Landschaftsgärten, Schlösser, urige Whiskybrennereien, die bedeutenden Klosteranlagen auf Iona und vieles mehr. Die stets gegenwärtigen Einflüsse keltischer und skandinavischer Lebensart, sowie malerische kleine Fischerdörfer, in denen Einheimische und Besucher mit viel Zeit und Ruhe jedem Tag gelassen entgegensehen, machen den ganz besonderen Charme unserer einzigartigen Erlebnisreise aus. Je nach Reisezeit versprechen wir Ihnen, zusätzlich zu den kunstvoll angelegten Landschaftsgärten von Torosay, Amadale und Dirleton, die verschiedensten Erlebnisse und wundervollste Eindrücke: Dazu gehören große Brutkolonien von Basstöpeln, Papageientauchern und Sterntauchern sowie Seeadler, Steinadler, Delfine und Wale, Rotwildherden, interessante Nagetiere, Sikawild, Schneehasen, unglaublich riesige Rhododendronwälder, leuchtenden Stechginster, Moorpflanzen, wie Gagelstrauch, Knabenkraut, viele fleischfressende Pflanzen, sehr seltene Farne, wie der Rippenfarn, sowie arktische Lebensräume oder schon unwirklich strahlende Heidelandschaften.

Allgemeine Reisebeschreibung

Wanderführer, Scottish Tourist Guide und Gartenkenner. Die Wanderungen stehen unter dem Motto: "Landschaftserlebnis, und nicht Höhensport". Sie beinhalten idyllische Inselwanderungen durch wildromantische Täler mit malerischen Lochs, entlang einsamer weißer Sandstrände und durch Fischerdörfer. Sie wandern entlang Klippen mit traumhafter Aussicht auf die Insellandschaft der Hebriden, erleben viele Bootsfahrten und Mittagspausen an malerischen Stränden. Mit der Möglichkeit zur Besteigung des höchsten Berges der Insel Mull,

dem "Ben More", ist auch eine anspruchsvollere Bergwanderungen mit dabei. Für anstrengendere Streckenabschnitte bietet Ihr Reiseleiter immer Alternativen. Erlebnisreiche Fahrten im Kleinbus führen Sie von Edinburgh oder Glasgow nach West-Schottland, über die schönsten Hebrideninseln und durch die Western Highlands mit Glencoe. Sie sehen das wildromantische Rannoch Moor und reisen parallel zum berühmten West Highland Way bis zum malerischen Loch Lomond. Dann wartet zum Abschluss der Reise die Kulturmetropole Edinburgh mit Castle, Cafés, Gärten und weiteren Gartenbesuchen und Wanderungen in East Lothian auf Sie. Die Sightseeing-Höhepunkte der Reise sind die Inseln Iona, bekannt als die „Wiege des Christentums“ sowie das Castle Tioram, die Trutzburg Duart Castle oder das beeindruckende Schloß Torosay Castle mit Gärten. Beim Bilderbuch-Städtchen Inveraray liegt das Märchenschloss Inveraray Castle mit dem Sitz der Herzöge von Argyll oder auch das interessante Museum Inveraray Jail. Auf Anfrage erleben Sie die Teilnahme an einem schottischen Abend und vieles mehr. Während der Fahrten, im komfortablen Kleinbus, machen wir viele Pausen, wie zum Beispiel am vielbesungenen Loch Lomond, an der wildromantischen Burgruine Kilchurn Castle, im dramatischen Tal von Glencoe und im historischen Glenfinnan sowie an einer Fischräucherei. Vielleicht möchten Sie auch einmal in Eigenregie alternativ zu einer Wanderung etwas unternehmen. Möglich sind Ausflüge zu malerischen Fischerdörfern und kleinen Städtchen wie Tobermory, der „Inselhauptstadt“ Mulls. Entdecken Sie die beeindruckende Insel Staffa mit ihren einzigartigen Gesteinsformationen oder weitere Inseln wie Muck, Eigg und Rhum. Besichten Sie Tobermory Whisky-Distillery oder das kleinste Theater Großbritanniens auf der Insel Mull. Erleben Sie eine historische Eisenbahnfahrt oder das geschichtlich bedeutende Glenfinnan-Monument, sowie zusätzliche Wanderungen, wie zum Beispiel am tiefsten Binnensee Europas, Loch Morar. Entspannen Sie sich am Hauptsitz des Clans MacDonald, Armadale Castle und Gardens, oder an bedeutenden prähistorischen Stätten, wie Steinkreisen, in gemütlichen Tearooms und urigen Pubs, in denen Sie im Gespräch mit Einheimischen viel über Land, Leute, Ale und Whisky erfahren können. Sie benötigen keine Wandererfahrung. Die sollten Ausdauer und Kondition für bis zu etwa 4 Stunden lange Wanderungen mitbringen, wobei die Besteigung des Ben More 6 Stunden dauern kann. Bei allen anstrengenderen oder anspruchsvolleren Wanderabschnitten bietet der Wanderleiter Alternativen, um niemanden zu überfordern. Teilnehmer können gerne einen Tag ganz mit der Wanderung aussetzen, um sich zu entspannen oder um etwas in Eigenregie zu unternehmen. Sie wandern und reisen in kleinen Gruppen, um eine persönliche Betreuung zu ermöglichen. Die Mindestteilnehmerzahl ist 8 Personen. Eine Reisegruppe besteht meistens aus 10 bis 16 Personen. Auf den  Wanderungen brauchen Sie nur einen kleinen Tagesrucksack für den Transport des Lunchpakets, der Fotoausrüstung oder Ähnlichem. Das Gepäck wird von Hotel zu Hotel transportiert. Meistens wandern wir direkt vom Hotel los. Falls ein Transfer zum Ausgangspunkt einer Tageswanderung nötig ist, benutzen wir nach Möglichkeit keinen Reisebus, sondern ein Boot oder eine Bahnverbindung. So wird auch der Transfer ein Erlebnis, und Sie genießen Ihren Wanderurlaub fernab von Straßen und Autos. Individuelle Urlaubsverlängerungen in Hotels, Pensionen oder im Ferienhaus auf den schottischen Inseln, in den Western Highlands, oder auch in Glasgow und Edinburgh sind möglich.

Klima

Vergessen Sie das Vorurteil, dass es in Schottland oft regnet! Das milde und gemäßigte Klima wird durch den warmen Golfstrom beeinflusst. Oft weht eine leichte Brise, und die Temperaturen werden auch im Sommer nicht zu heiß zum angenehmen Wandern. Wenn es regnet, dann sind dies meist nur Schauer. Es regnet sich nicht tagelang ein, wie man das von Mitteleuropa her kennt. Das Ziehen der Wolken bringt ein sich ständig änderndes Landschaftsbild und traumhafte Kontraste zum Fotografieren. Sie können von Mai bis Oktober ideal wandern.

 

Welchen der Reisetermine sollten Sie wählen?

"Frühlingswandern": Im Mai erleben Sie eine Vielzahl wilder Blüten und unglaublich farbenfrohe Highlands und Islands. Die Stechginsterblüte taucht die Landschaft in ein leuchtendes Gelb. Sehr intensiv sind auch die blauen Blumenteppiche aus Sternhyazinten, die Sie überall sehen. "Rhododendronblüte": Im Juni bietet vor allem die Rhododendronblüte außerordentlich intensive Landschaftsfarben, die von weiß über rosa bis lila reichen. Der Rhododendron wächst im Reisegebiet überall, in Wäldern und meterhoch. Im Nordatlantik schwindet das Tageslicht im Frühsommer kaum. Die Abendstimmung wird durch ein bezauberndes Licht gehalten und endet erst gegen Mitternacht nach idyllischen und lang anhaltenden Sonnenuntergängen im romantischen Halbdunkel. "Sommertermine" & „Heideblüte“: Im Juli und August erleben Sie viele schöne Farben. Das Smaragdgrün der Highlands und das tiefe Blau der Lochs geben Landschaftsfarben neue Dimensionen. Sie können leicht bis zu zwanzig verschiedene Grüntöne erkennen. Schon seit Anfang Juli blüht die Glockenheide. Mitte bis Ende August setzt dann die Blüte der Besenheide ein. Dieses leuchtende Lila kann man in Worten gar nicht beschreiben. Unsere Wanderungen gehen mitten durch die schon unwirklich erscheinende Heidelandschaft. "Herbstwandern": Ab Mitte September beginnt unser Indian Summer, der Mitte Oktober seinen Höhepunkt erreicht. Der Farn leuchtet in rostrot und Brauntönen, die vielen Laubbäume wie Birken, Ebereschen und Ahorn tragen ihr sehr buntes und strahlendes Blätterkleid. Die Besenheide leuchtet immer noch violett und das Gras verfärbt sich in tiefe Gelbtöne. Die intensiven und tiefen Farbtöne eines großen Landschaft-Ölgemäldes kommen der Wirklichkeit sehr nahe.

Der Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Edinburgh oder Glasgow, Anreise nach Glasgow jederzeit, die erste Übernachtung ist in Glasgow. (Wir bieten Transfers ab Edinburgh und anderen schottischen Flughäfen an) Individuelle Begrüßung am Flughafen durch Ihren Reiseleiter. Transfer zum Hotel für die erste Übernachtung. Bei früher Anreise können Sie sich im schönen botanischen Garten von Glasgow auf Ihren Urlaub einstimmen. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Nach dem Frühstück landschaftlich sehr reizvolle Fahrt mit dem Reisebus ab Glasgow durch die Western Highlands entlang Loch Lomond, Loch Awe und Kilchurn Castle, Loch Etive bis nach Oban (etwa 2 1/2 Stunden). Einstündige Fährüberfahrt zur Insel Mull nach Craignure. Rundwanderung auf der Insel Mull. Wir wandern an der schmalsten Stelle Mulls von Küste zur Küste. Landschaftlich sehr schöne Wanderung über bewaldetes und offenes Gelände mit weiten Ausblicken. Kaum Höhenunterschiede, ideal als erster Wandertag. Dauer ca. 4 Stunden (13 km). Auf Wunsch können einzelne Reiseteilnehmer oder auch die gesamte Gruppe die Wanderung ausdehnen, zum Beispiel zur Burgruine Aros Castle. Vielleicht sehen wir schon am ersten Wandertag Seehunde und viele verschiedene Vogelarten. Check in Hotel Mull in Tobermory für 3 Übernachtungen.

3. Tag: Transfer zur Heiligeninsel Iona, der „Wiege des Christentums“. Mit dem Reisebus fahren wir etwa eine Stunde bis Fionnphort und dann weiter mit einer kleinen Fußgängerfähre über tiefblaues Wasser nach Iona. Wir umrunden die Insel zu Fuß und genießen die Stille Ionas. Unsere Wanderung führt entlang malerischer weißer Sandstrände und beeindruckende Felsenhöhlen und über sanfte grüne Hügel. Wir haben eine traumhafte Aussicht auf die Insellandschaft der Hebriden. Zu Anfang der Wanderung sehen wir beeindruckende keltische Rundkreuze und romantische Klosterruinen. Auf Wunsch können wir auch die historisch bedeutenden Anlagen der Iona Abbey besuchen. Von hier sandte der heilige Columban seine Missionare aus. Auf dem ältesten Friedhof Schottlands liegen viele schottische, irische und norwegische Könige begraben, unter anderem auch MacBeth und Duncan. Alternativ können Reiseteilnehmer heute fakultativ eine Bootsfahrt von Fionnphort zur Insel Staffa, mit ihren berühmten Gesteinsformationen und dem Fingal's Cave, unternehmen. Staffa inspirierte Mendelssohn zu seiner Hebridensymphonie. Auf Staffa werden Sie von Mai bis Ende Juni sehr wahrscheinlich viele brütende Papageientaucher sehen können. Nach dem Aufenthalt auf Staffa fährt das Boot nach Iona. Sie haben dann noch viel Zeit zum Besuch von Iona Abbey. Das erlebnisreiche Tagesprogramm wird mit einer romantischen Busfahrt, mit dem Reisebus, um die südöstliche Hälfte der Insel Mull abgeschlossen. Wir folgen übrigens dem Fluchtweg David Balfours, nachdem er seinen Kidnappern im gleichnamigen Roman von Robert Louis Stevenson entkommen war und bei Iona strandete. Wir machen einen Halt bei der Trutzburg Duart Castle, dem Stammsitz der Macleans. Je nach Dauer der Wanderung auf Iona und Ankunftszeit am Nachmittag können Teilnehmer fakultativ die Festung Duart Castle oder das nicht weit entfernt gelegene beeindruckende Schloss Torosay mit seinen Gärten besichtigen.

4. Tag: Wanderung Ben More. Aufstieg auf den höchsten Berg Mulls, Ben More. Schon während des Aufstieges, aber vor allem vom Gipfel, werden Sie mit atemberaubenden Panoramaausblicken belohnt. Bei guter Wetterlage können das westliche schottische Hochland und die gesamte Inselwelt der Hebrideninseln überblickt werden. Gartenfreunde sollten sich heute die Zeit nehmen, einen wunderschönen Landschaftsgarten auf der Insel in Ruhe zu erleben. Die gemütlichen und wunderschönen kleinen Wohnschlösser Glengorm Castle und Torosay bestechen durch ihre Lage und Gastfreundlichkeit Alternativ bieten sich heute auch verschiedene erholsamere Wanderungen für einzelne Reiseteilnehmer an, die sehr gut auch ohne Reiseleiter unternommen werden können. Mögliche Wanderungen sind zum Beispiel entlang der Küste oder auch durch den schönen Salen Forest zum einsamen Loch Frisa oder nach einer kurzen Fährfahrt auf den kleinen Inseln Ulva and Gometra Beim Fährhaus gibt’s im Sommer oft Austern mit schottischem dunklen Ale-Bier. Dauer der Wanderungen je nach Wunsch. Eine weitere Sightseeing- Alternative dieses Tages ist der Besuch des hübschen Inselhauptstädtchens Tobermory. Direkt vor unserem Hotel fährt ein öffentlicher Bus nach Tobermory (etwa eine halbe Stunde Fahrt). Die bunt gestrichenen Fischerhäuser der Hafenbucht und die netten Einwohner geben Tobermory ein überaus freundliches und einladendes Flair. Hier haben Einheimische und Besucher viel Zeit und Ruhe und sehen jedem Tag gelassen entgegen. Entspannen Sie bei einer Führung durch die Tobermory WhiskyDistillery mit anschließender Kostprobe des schottischen „Lebenselexiers“. Genießen Sie einen Lunch in einem traditionellen Pub oder richtig britischen Afternoon Tea in einem der schönen Tearooms mit Panoramablick über Hafen und Meer. Viele kleine Geschäfte verkaufen interessante und geschmackvolle Souvenirs, Schmuck und Kunstwerke örtlicher Künstler. Interessant sind auch Besichtigungen der Tobermory-Chocolate Factory oder der Käsefarm Sgriob-Ruadh. Die Schokolade und der traditionelle Käse sind vortrefflich. Ein Spaziergang entlang der malerischen Hafenpromenade und im schönen Aros Park beendet einen gelungenen Sightseeingtag. Sie können übrigens auch entlang der Küste zum Hotel zurückwandern (12km).

5. Tag: Check out Hotel. Bustransfer (25 Minuten) und kurze Fährüberfahrt auf das Festland nach Lochaline, in der Region Morvern. Landschaftlich sehr reizvolle Fahrt mit dem Reisebus durch Morvern, eines der letzten großen Gebiete unberührter Natur in Europa bis zur wildromantischen Castle-Ruine Tioram (etwa 2 Stunden). Nach einer Lunch-Pause am Castle führt uns eine Rundwanderung entlang, dem mit anmutigen Pinien bewachsenen Steilufer, des einsamen Loch Moidart dann weiter über Flächen mit weitem Ausblick und kleinen Lochs bis auf den Berg Beinn Bhreac und schließlich zurück zum Castle. Dauer ca. 3 Stunden (240 Höhenmeter, 6 km). Auf der Weiterfahrt (etwa 1 1/2 Stunden) treffen wir bei Lochailort auf die berühmte „Road to The Isles“ und folgen dem Verlauf dieser angeblich schönsten Straße Großbritanniens. Unterwegs sehen wir Loch nan Uamh, bei dem Bonnie Prince Charlie zum ersten Mal Schottland betrat und somit die Hochlandaufstände ihren Lauf nahmen. In westlicher Richtung genießen wir freie Blicke über die berühmten „White Beaches of Arisaig“ bis zu den Inseln Muck, Eigg und Rhum. Wir fahren vorbei an Loch Morar dem tiefsten Binnensee Europas und dem Zuhause des Monsters Morag. Je nach Wunsch der Gruppe unternehmen wir eine zweite Wanderung am Nachmittag. Schließlich sehen wir die gewaltigen Cuillin-Berge der Insel Skye vor uns und gelangen zu unserem zweiten Hotel in der Umgebung Arisaig/Mallaig. Check in Hotel, in dem wir zwei Mal übernachten werden. Das Hotel kann auch schon direkt auf der Insel Skye sein. Abendesen.

6. Tag: Wanderung Skye und Armadale Castle and Gardens Mit einer reizvollen Fährüberfahrt setzen wir morgens in 30 Minuten von Mallaig „...over the sea to Skye“ nach Armadale über. Die Abschlusswanderung wird ganz dem Interesse der Reisegruppe angepasst. Die Isle of Skye bietet mit ihrem einsamen Loch in Märchentälern und den atemberaubenden Cuillin-Bergen, die als die schönsten Großbritannies gelten, den idealen Höhepunkt der Wanderreise. Wenn es irgendwo auf der Welt noch Fabelwesen oder Einhörner gibt, dann hier. Die Gartenliebhaber erwartet heute mit Armadale Castle and Gardens ein Schmuckstück. Sie können entweder einen geruhsamen Ausflugstag in den wunderschönen Gärten verbringen, von dem Sie die verschiedensten Spaziergänge und Wanderungen unternehmen können, oder Sie besichtigen die Gärten je nach Wanderprogramm der Gruppe auf Skye kürzer, auf der Rückfahrt zum Hotel. In den Landschaftsgärten finden Sie das hochinteressante Museum "Clan Donald Centre", da Armadale Castle der Stammsitz des Clans McDonalds ist. Abendessen.

7. Tag: Fahrt mit dem Reisebus nach Glasgow und weiter nach Edinburgh. Die erlebnisreiche Tagesreise, mit viel Gelegenheit zum Fotografieren und zum Spazierengehen, führt Sie durch die Western Highlands. Zuerst folgen wir dem Verlauf der „Road to The Isles“.Nach einem Halt im historisch bedeutsamen Glenfinnan erreichen wir Fort William, das am höchsten Berg Großbritanniens, dem "Ben Nevis", liegt. Wir passieren den Beginn des Caledonian Canals "Neptun's Staircase" mit seinen vielen Schleusentoren. Weiter entlang des Loch Linnhe gelangen wir in das landschaftlich atemberaubende „Tal der Tränen“ – Glencoe. 1692 wurden viele Familienmitglieder der MacDonalds of Glencoe auf Befehl des englischen Königs von einem anderen schottischen Clan, den Campbells, hier in der Nacht heimtückisch ermordet. Eine Bluttat, die wohl heute noch nicht verziehen, und gewiss noch nicht vergessen ist. Anschließend fahren wir entlang den Ausläufern des wildromantischen Rannoch Moor. Rannoch Moor erstreckt sich über eine Weite von 145 Quadratkilometern und ist eines der letzten großen Gebiete unberührter Natur in Europa. Es ist ein Paradies für die verschiedensten Vogel- und Tierarten und beheimatet eine überaus große Vielfalt seltener Pflanzen. Der Weg führt uns zwischen „Rannoch Moor“ und dem „Black Mount“ Gebirgszug hindurch und verspricht unvergessliche landschaftliche Eindrücke. Übrigens treffen wir hier wieder auf den Fluchtweg des Robert Louis Stevenson Romanhelden David Balfour. Nach einigen Meilen Fahrt parallel zum berühmten West Highland Way und einem Fotostopp an der gewaltigen Burgruine Kilchurn Castle im Loch Awe gelangen wir zum Bilderbuch-Städtchen Inveraray. Hier können Teilnehmer während einer langen Pause zum Beispiel das Märchenschloss Inveraray Castle, den Sitz der Herzöge von Argyll, oder auch das Inveraray Jail, ein interessantes Museum, besichtigten. Noch entspannender ist vielleicht ein Spaziergang am Ufer des Loch Fyne. Nach einem Halt an einer Fischräucherei führt unser Weg zum malerischen Loch Lomond. Bei einer Pause im Dörfchen Luss überzeugen wir uns von der Schönheit des vielbesungenen „Ufers des Loch Lomond“. Nur wenige Minuten später sind wir im interessanten Glasgow.

bei 8tägigem Programm:

Nach einer kurzen Stadtbesichtigung mit dem Reisebus bringen wir Sie zu ihrem Hotel in Glasgow. Abendessen. Am Tag 8 ist dann noch der Transfer zum Flughafen in Glasgow eingeschlossen.

bei 11tägigem Programm:

Anschließend fahren Sie, in etwa einer Stunde, weiter bis Edinburgh. Check in Hotel, in dem Sie die nächsten vier Nächte verbringen werden. Auch heute Abend können Sie schon einen traditionellen schottischen Abend besuchen oder an einer "Ghost Tour" teilnehmen sowie eine Pubtour unternehmen.

bis 10. Tag: Edinburgh und Umgebung mit Gärten Wenn es Ihnen um einen erlebnisreichen Tag in einer der schönsten Städte Europas geht, sind Sie in Edinburgh genau an der richtigen Stelle. Im schon fast bilderbuchähnlichem Stadtbild, das sich aus der mittelalterlichen Altstadt und der faszinierenden (250 Jahre alten!) Neustadt zusammensetzt, können Sie bequem alle Highlights bei gemütlichen Spaziergängen zu Fuß entdecken. Sie werden vom tollen einladenden Flair der freundlichen Stadt begeistert sein. Im August findet das größte Kunstfestival der Welt in Edinburgh statt. Wir empfehlen Ihnen, zum Ersten vertraut machen, die für Sie von uns organisierte deutschsprachige Stadtrundfahrt. Der Botanische Garten von Edinburgh ist einer der Schönsten in ganz Großbritannien. Am besten planen Sie nicht weniger als 3 Stunden für den Besuch ein. Auf Wunsch organisieren wir für Sie einen weiteren Besuch eines sehenswerten Privatgartens in der Umgebung von Edinburgh. Immer und überall ist etwas los in der Vorzeigestadt Schottlands. Sie werden regelrecht über die vielen Sehenswürdigkeiten stolpern. Besuchen Sie ein paar der bedeutenden Museen, die imposante Burganlage, vielleicht auch eine der großen Kunstgalerien. Entdecken Sie die St. Giles Kathedrale, den eindrucksvollen Botanischen Garten oder wandeln Sie auf den Spuren von Maria Stuart, wenn Sie den königlichen Holyrood Palace erforschen. Zwischen den Besichtigungen und Einkäufen in schönen Geschäften können Sie sich in den freundlichen Cafés entspannen und das muntere Treiben der Leute beobachten. Für Edinburgh empfehlen wir Ihnen drei wunderschöne von uns vorbereitete und selbstgeführte Wanderungen.

Küstenwanderung Dirleton Castle und Landschaftsgärten

Die Küstenwanderung verbindet Stand, Inseln, Leuchtturm und Seevögel mit dem Küstenstädtchen North Berwick. Sie können die Wanderung sehr gut mit dem Besuch des „Dirleton Castle and Gardens“ verbinden. Die geschmackvollen Schlossgärten haben sogar einen Eintrag im Guinnessbuch der Rekorde. Die zweite Wanderung ist eine Rundwanderung in den wunderschönen "Rolling Hills" der Pentlands, bei Edinburgh. Diese Wanderung verbindet leichtes Bergwandern mit idyllisch gelegenen Seen und einer traumhaften Aussicht, die von Edinburghs Küstenlandschaft mit Fjord, Stränden und Nordsee bis zu den „Borders“ und die Highlands reicht. Sie endet im urigen Pub „Flotterston Inn“. Eine etwa zweistündige Wanderung auf den kleinen Berg im Zentrum Edinburghs, „Arthur’s Seat“, gibt Ihnen einen tollen Überblick über Edinburgh und Umgebung. Falls Sie lieber in Eigenorganisation Ihre Erkundungen machen, finden Sie oberhalb von Waverley Station, an der Princess Street, auch gleich die Tourist Information. Man spricht deutsch. Dort erhalten Sie genaue Informationen über alle Sehenswürdigkeiten sowie die verschiedensten Tagesausflüge mit Bahn und Bus, die Sie persönlich am meisten interessieren. Dazu gehören zum Beispiel Glasgow oder auch das „Mekka der Golfspieler“ St. Andrews. Sehr malerisch ist auch die wunderschöne Küste von East Lothian mit Vogelkolonien und die sanften Hügel der Borders mit ihren romantischen Klosterruinen. Vielleicht möchten Sie an einem der drei Abende den Kneipenbummel oder eine „Ghost Tour“ mitmachen. Verschiedene Hotels bieten auch schottische Abende für Sie an. Die Tourist Information informiert Sie hierüber und auch über Szenenkneipen, Jazzclubs und schöne oder urige Restaurants.

11. Tag: Je nach Abflugzeit noch individuelles Programm in Edinburgh. Transfer zum Flughafen. Abflug. Änderungen vorbehalten.

Wichtige Hinweise

viele garantierte Wandertermine:
28.07.2018, 25.08.2018, 06.10.2018

Preise und Inklusivleistungen

  • Garten-Wandererlebnnisreise
    Beschreibung

    Inklusivleistungen

    8-tägiges Programm: Garten-Wanderreise inkl. aller Besichtigungen, Führungen, Eintritte, alle Fährfahrten, Bahnfahrten, und Transfers gemäß Programm. Erfahrener deutscher Wander- und Reiseleiter, 7 Übernachtungen in guten kleinen Hotels mit Zimmern mit Bad oder Dusche, WC und schottischem Frühstück, 4 Abendessen (Tage 1, 4, 5, 6), Gepäcktransport, Begrüßungsgetränk. Kleine Stadtrundfahrt Glasgow. Flughafentransfer. Die botanischen Gärten in Glasgow und Edinburgh kosten keine Eintrittsgebühr, die Schlösser Torosay und Armadale je etwa £5.

    11-tägiges Programm:  Garten-Wanderreise Tag 8 bis 11 gemäß beschriebenem Programm. Ausführliche Wander- und Reisebeschreibung. 3 Übernachtungen in guten Hotels mit Zimmern mit Bad oder Dusche, WC und schottischem Frühstück.  Kleine Stadtrundfahrt Edinburgh. Flughafentransfer Edinburgh.

    Nicht eingeschlossen

    Sämtliche Reiseversicherungen; Flüge; Flughafentransfers; Gepäckträgergebühren; Trinkgelder; fakultative Aktivitäten und Ausflüge; persönliche Ausgaben

    Weitere Informationen

    Teilnehmer: maximal 16 Gäste pro Fahrzeug
    Abfahrtszeit: 20 Uhr Edingburgh, Glasgow  bis 18 Uhr, Inverness jederzeit
    Sprachen: deutsch
    Unterkunft: 3 & 4 Sterne Hotels
    Fahrzeug: Minibus oder Reisebus
    Zugelassenes Gepäck: pro Reisegast ein Koffer und eine Umhängetasche
    Flüge: Reiseservice Graw kann beim Buchen von Flüge behilflich sein.

    Preise
    Bitte wählen Sie einen Zeitraum
    Preis pro Person im Doppelzimmer € 1.200,00
    Aufpreis für die 11-tägige Reise € 465,00
    Einzelzimmerzuschlag 8-tägige Reise € 260,00
    Einzelzimmerzuschlag 11-tägige Reise € 365,00
    Kinderermäßigung 50%
    Transfer ab/bis Glasgow kostenlos
    Transfer ab/bis Edinburgh € 35,00 je Fahrt
    Preis pro Person im Doppelzimmer € 1.200,00
    Aufpreis für die 11-tägige Reise € 465,00
    Einzelzimmerzuschlag 8-tägige Reise € 260,00
    Einzelzimmerzuschlag 11-tägige Reise € 365,00
    Kinderermäßigung 50%
    Transfer ab/bis Glasgow kostenlos
    Transfer ab/bis Edinburgh € 35,00 je Fahrt
    Preis pro Person im Doppelzimmer € 1.200,00
    Aufpreis für die 11-tägige Reise € 465,00
    Einzelzimmerzuschlag 8-tägige Reise € 260,00
    Einzelzimmerzuschlag 11-tägige Reise € 365,00
    Kinderermäßigung 50%
    Transfer ab/bis Glasgow kostenlos
    Transfer ab/bis Edinburgh € 35,00 je Fahrt
    Preis pro Person im Doppelzimmer € 1.200,00
    Aufpreis für die 11-tägige Reise € 465,00
    Einzelzimmerzuschlag 8-tägige Reise € 260,00
    Einzelzimmerzuschlag 11-tägige Reise € 365,00
    Kinderermäßigung 50%
    Transfer ab/bis Glasgow kostenlos
    Transfer ab/bis Edinburgh € 35,00 je Fahrt
    Preis pro Person im Doppelzimmer € 1.200,00
    Aufpreis für die 11-tägige Reise € 465,00
    Einzelzimmerzuschlag 8-tägige Reise € 260,00
    Einzelzimmerzuschlag 11-tägige Reise € 365,00
    Kinderermäßigung 50%
    Transfer ab/bis Glasgow kostenlos
    Transfer ab/bis Edinburgh € 35,00 je Fahrt
    Preis pro Person im Doppelzimmer € 1.200,00
    Aufpreis für die 11-tägige Reise € 465,00
    Einzelzimmerzuschlag 8-tägige Reise € 260,00
    Einzelzimmerzuschlag 11-tägige Reise € 365,00
    Kinderermäßigung 50%
    Transfer ab/bis Glasgow kostenlos
    Transfer ab/bis Edinburgh € 35,00 je Fahrt
    Preis pro Person im Doppelzimmer € 1.200,00
    Aufpreis für die 11-tägige Reise € 465,00
    Einzelzimmerzuschlag 8-tägige Reise € 260,00
    Einzelzimmerzuschlag 11-tägige Reise € 365,00
    Kinderermäßigung 50%
    Transfer ab/bis Glasgow kostenlos
    Transfer ab/bis Edinburgh € 35,00 je Fahrt
    Preis pro Person im Doppelzimmer € 1.200,00
    Aufpreis für die 11-tägige Reise € 465,00
    Einzelzimmerzuschlag 8-tägige Reise € 260,00
    Einzelzimmerzuschlag 11-tägige Reise € 365,00
    Kinderermäßigung 50%
    Transfer ab/bis Glasgow kostenlos
    Transfer ab/bis Edinburgh € 35,00 je Fahrt
Persönliches Angebot anfordern
fieldset_name
Reisedaten
fieldset_name (Kopie)

Hinweis:
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Bitte stellen Sie vor dem Absenden dieses Forumulars sicher, dass Sie diese Felder korrekt ausgefüllt haben.