Afrika  //  Namibia
Sagenhaftes Namibia

Selbstfahrerreise

10 Tage / 9 Nächte ab/bis Windhoek

Der Reiseverlauf

Tag 1 & 2 / 350 km - NAMIB WÜSTE

Ihre Reise führt Sie aus Windhoek, der Hauptstadt Namibias, an den Rand des Hochplateaus, der die Grenze zu der Namib Wüste kennzeichnet. Sie reisen in die Umgebung des Sossusvleis, ein Gebiet, das durch einige der höchsten Dünen der Welt mit zu den Höhepunkten ihrer Reise zählt. Am frühen Morgen des nächsten Tages dürfen Sie miterleben, wie die aufgehende Sonne das Dünenmeer in eine Pracht verschiedener Schatten und Farben verwandelt, während Sie auch die Möglichkeit haben einige der vielen Dünen zu erklimmen. Danach können Sie 30 Meter in den Sesriem Canon hinabsteigen, der vor 18 Millionen Jahren durch den gleichen Fluss entstanden ist, der beim Sossusvlei im Sandboden versinkt. Ihre Lodge befindet sich am Rande des Dünenmeeres, und ermöglicht es Ihnen das Sossusvlei Gebiet schnell zu erreichen.

Tag 3 & 4 / 360 km - SWAKOPMUND

Nach dem Frühstück fahren Sie durch die Namib Wüste an den Atlantischen Ozean, wo Sie die nächsten zwei Nächte in Swakopmund übernachten. Auf Ihrer Fahrt befindet sich das Dünenmeer  auf Ihrer linken Seite, auf Ihrer rechten Seite werden Sie von überwältigenden Bergketten begleitet. Nach einer Weile flacht das Land ab, wo Sie in der Nähe der Küste die Welwitschia Flächen und die Mondlandschaft besuchen können. Swakopmund ist ein gemütliches Dorf am atlantischen Ozean, das Ihnen in den nächsten zwei Tagen herrliche Ruhe und Entspannung bieten wird. Am zweiten Tag können Sie entweder das Städtchen in Ruhe erkunden oder an verschiedenen Aktivitäten in und um Swakopmund teilnehmen. Diese stellen sich unter anderen aus Wüstenfahrten, Flugsafaris, Delphin Bootsfahrten, Quadbiken und Dünenrutschen zusammen. Abendessen in einem der gemütlichen Restaurants die sich im Gehabstand zu Ihrer Unterkunft befinden.

Tag 5 / 340 km - DAMARALAND

Von Swakopmund aus fahren Sie nach Norden an Seewasserteichen vorbei, die der Salzgewinnung und der Austernzucht dienen. Am Rande der Straße befinden sich eine Vielzahl von Flechten, deren Bestände in Namibia zu den seltensten und interessantesten weltweit gezählt werden. Sie können auch einen Abstecher zu der Robbenkolonie am Kreuz Kap unternehmen, wonach die Fahrt Sie in das szenenreiche Damaraland, das durch weite Ebenen und hohen Bergzügen geprägt wird, weiterführt. Die riesigen Bergformationen in diesem Gebiet glühen regelrecht am späten Nachmittag und geben Ihnen schon mal einen Einblick in ein Gebiet, das Sie am nächsten Tag mehr im Detail erforschen können.

Tag 6 / 320 km - ETOSHA NATIONAL PARK

Heute können Sie nach dem Frühstück Twyfelfontein besuchen, bei dem Sie die größte Ansammlung von Felsgravuren auf dem afrikanischen Kontinent Afrika antreffen werden. Diese, von steinzeitlichen Künstlern angelegte Felsenkunst, ist der erste Ort in Namibia, der von der Namibischen Denkmalbehörde bei der UNESCO als Weltkulturerbe vorgeschlagen wurde. In der Nähe befinden sich auch die Orgelpfeifen, der Verbrannte Berg und der Versteinerten Wald, die alle von Namibia naturgeschichtlichen Reichtum Zeugnis ablegen. Danach fahren Sie zu Ihrer nächsten Unterkunft, von der aus Sie den weltberühmten Etosha Nationalpark besuchen können. Genießen Sie das einmalige Erlebnis, während der Wildbeobachtungsfahrten die vielfältige Tierwelt in der freien Natur zu beobachten. Die 22.270 Quadratkilometer des Parks umfassen verschiedenartige Landschaften und Lebensräume, in deren Zentrum die gewaltige Salzpfanne der kargen Etosha Pfanne, der "Platz des trockenen Wassers", liegt. Wildarten wie Spitzmaulnashörner, Elefanten, Zebras, Giraffen sowie zahlreiche Antilopenarten sind in dem Park beheimatet. Mit etwas Glück können Sie auch Geparden oder Löwen sehen. Hunderte Vogelarten sind hier dokumentiert worden, die in den Sommermonaten von Zugvögeln ergänzt werden.

Tag 7 / 300 km - ETOSHA NATIONAL PARK

Nach einem rechtzeitigen Frühstück fahren Sie in den Etosha Nationalpark für eine ganztägige Wildbeobachtungsfahrt. Dieser Park ist die Heimat 144 verschiedener Säugetieren und über 340 Vogelarten und gehört somit zu einem der Vielfältigsten Wildgebieten der Welt. Der Etosha Nationalpark ist eines der wichtigsten Naturschutzgebiete Afrikas. Der Park wurde 1907 vom damaligen deutschen Gouverneur von Lindequist zum Wildreservat erklärt. Im Herzen des Parks liegt die Etoshapfanne, eine rund 5 000 qkm große Senke mit stark salzhaltigem Boden. Diese grauweißen Flächen mit ihren Luftspiegelungen und vorbeiziehenden Wildherden werden dem Besucher zu einem unvergesslichen Erlebnis. Mit etwas Glück können auch Geparden und Löwen gesichtet werden. Die Gelegenheit zum Fotografieren gibt es regelmäßig und die Szenen dazu sind optimal. Kurz vor dem Sonnenuntergang fahren Sie dann zu Ihrer Lodge, welche sich innerhalb des Parks befindet und Ihnen somit die Gelegenheit gibt, weitere Wildbeobachtungen an der beleuchteten Wasserstelle vorzunehmen.

Tag 8 / 300 km - ETOSHA NATIONAL PARK

Entlang der salzverkrusteten Etosha – Pfanne mit ihren natürlichen Wasserstellen und mit angelegten Tränken geht es durch ständig wechselnde Vegetationszonen in andere Teile des Parks. Sie gehen auf die Suche nach Straußen, verschiedene Antilopenarten, Zebras, Elefanten, Löwen und einer Vielzahl anderer Tierarten in ihrer natürlichen Umgebung. Mittagessen in einem der Rastlager (in Eigenregie). Die mehr als 22 000 Quadratkilometer des Parks umfassen eine große Vielfältigkeit an Landschaften und Lebensräumen, in deren Zentrum die gewaltige Fläche der Etosha Pfanne, dem "Platz des trockenen Wassers", liegt. Hier kann man fast alle Arten von Säugetieren, Reptilien und Insekten des südlichen Afrika antreffen, einschließlich hunderter von Vogelarten, die während der afrikanischen Sommermonate durch Zugvögel ergänzt werden. Elefanten, Nashörner, Löwen, Impalas und zahlreiche andere Tierarten finden sich auch regelmäßig an den Wasserstellen bei den Rastlagern ein. Vor Sonnenuntergang fahren Sie dann wieder zu Ihrem Camp im Park zurück.

Tag 9 – 380 km - ZENTRAL NAMIBIA

Nach dem Frühstück können Sie Unterwegs in Tsumeb das Tsumeb Museum besuchen. Die Fahrt führt anschließend weiter ins Zentrum der Agrar- und Viehzucht Region Namibias. Hier haben Sie ausreichend Zeit sich zu entspannen oder an den Aktivitäten der Lodge teilzunehmen.

Tag 10 / 490 km - ENDE DER REISE

Nach dem Frühstück fahren Sie zurück nach Windhoek, oder verlängern Ihre Reise in den sagenhaften Caprivi.

Frühstück

Besonderheiten der Reise "Sagenhaftes Namibia"

Sie können diese Kurzreise in Namibia gerne auch verlängern. Wir bieten verschiedene Verlängerungsbausteine an.

Die Zimmer

  • Preise
    Bitte wählen Sie einen Zeitraum
Persönliches Angebot anfordern
fieldset_name
Reisedaten
fieldset_name (Kopie)

Hinweis:
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Bitte stellen Sie vor dem Absenden dieses Forumulars sicher, dass Sie diese Felder korrekt ausgefüllt haben.